Kursangebote

Elternkurs-Mein Kind ist stärker als die Angst

Neue Termine folgen

Ängste gehören zur normalen Entwicklung eines Kindes. Dominiert sie jedoch und schränkt sie ein, können Entwicklung und Verhalten gestört werden. Kinderängsten entwicklungsfördernd zu begegnen erfordert, Ängste zu erkennen, zu verstehen und achtsam zu begleiten. So können Kinder unterstützt werden, sich besser zu regulieren und soziale Kompetenzen zu entwickeln, ein positives Selbstwertgefühl und Selbstwirksamkeit aufzubauen.

Ziele des Kurses sind:

  • Kinderängste verstehen, ernst nehmen und empathisch begleiten
  • Vertrauen und Sicherheit aufbauen – „Wir schaffen das!“
  • Kinder bei der Bewältigung der Ängste unterstützen und positive Erfahrungen ermöglichen
  • Gemeinsam mit dem Kind Grenzen austesten und daran wachsen
  • Wichtige Kompetenzen für den weiteren Lebensweg fördern

Weitere Informationen:

  • 6-8 Teilnehmer*innen
  • 6 Termine über 6 Wochen
Neue Termine folgen

Lebe und liebe deine Beziehungen - Gewaltfreie Kommunikation für Erwachsene

A1 04.09. – 09.10.2024 // PLÄTZE FREI
Jeden Mittwoch von 18.00 – 19.30 (Erwachsene) 

Kommunikation kann dem Ziel dienen, zum eigenen Wohlergehen und dem Wohlergehen anderer beizutragen und damit sowohl zu deeskalieren als auch mehr Verbundenheit zu schaffen. Im Kurs werden die grundlegenden Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) entdeckt und deren Anwendung in verschiedenen Lebensbereichen kennengelernt. Dabei wird ein größeres Bewusstsein für die eigenen Gefühle und Bedürfnisse entwickelt und es werden neue Wege entdeckt, um mit Einfühlungsvermögen und Empathie für sich selbst und andere, Konflikten vorzubeugen oder diese zu bewältigen.

Ziele des Kurses sind:

  • Befriedigende Beziehungen führen
  • Verständnis über die Funktion von Bedürfnissen und Gefühlen
  • Eigene Bedürfnisse erfüllen
  • Verbesserung der Einfühlung in sich selbst und andere
  • Verletzende Kommunikation verändern
  • Friedliche Lösung von Konflikten

Weitere Informationen:

  • 6-8 Teilnehmer*innen
  • Intensivkurs (6 Termine)
A1 04.09. - 09.10.2024 // PLÄTZE FREI

Jeden Mittwoch von 18.00 - 19.30 (Erwachsene) 

AD(H)S Elternkurs - Gemeinsam stressfrei durch den Alltag

Neue Termine folgen zeitnah

Eltern und Angehörige von Kindern und Jugendlichen mit ADHS tragen im familiären Alltag viele Konflikte mit ihren Kindern aus, die nicht nur sie selbst überfordern und frustrieren, sondern auch ihre Kinder. Dabei fällt es ihnen meist besonders schwer, in Erziehungssituationen den schmalen Grat zwischen dem Annehmen und Akzeptieren des mit ADHS verbundenen Verhaltens und den dennoch notwendigen Erziehungsmaßnahmen zu finden.
Um eine positive Beziehung und einen stressfreien Alltag mit Kindern und Jugendlichen mit ADHS aufzubauen, ist es notwendig, die Diagnose ADHS zu verstehen, Methoden für die Alltagsstrukturierung zu entwickeln und sich in schwierigen Phasen selbst nicht zu vergessen.

Ziele des Kurses sind:

  • ADHS besser kennenlernen (Symptome, Ursachen, Behandlung)
  • Methoden kennenlernen, um Verhaltensprobleme zu verbessern/lösen
  • Strukturhilfen für den Alltag finden
  • Beziehung zwischen Kind und Familie stärken

Weitere Informationen: 

  • 6-8 Teilnehmer*innen
  • 6 Termine über 6 Wochen 
Neue Termine folgen zeitnah

Zurück ins Licht - Depressionen vorbeugen

Alle Plätze belegt!

Um Depressionen vorbeugen zu können, benötigen wir entsprechende Schutzfaktoren. Als wichtig gelten hier unter anderem ein positives Selbstwertgefühl, eine hohe Selbstwirksamkeitserwartung und aktive Stressbewältigung. Durch das Erlernen unterstützender, funktionaler Gedanken und die Förderung sozialer Kompetenzen im Rahmen des Kurses werden die körperliche und mentale Widerstandsfähigkeit erhöht, um besser mit den Belastungen des Alltags fertig zu werden. Bewährte Strategien aus Psychotherapie und Coaching helfen zu verhindern, dass sich depressive Episoden manifestieren oder aus schlechten Phasen und emotionalen Krisen eine ernsthafte psychische Erkrankung wird.

Ziele des Kurses sind:

  • Sich selbst, die eigenen Gefühle und Stimmungen kennenlernen
  • Den Zusammenhang zwischen Gedanken und Gefühlen zu verstehen und positiv zu beeinflussen
  • Besser mit Stress umzugehen und Entspannung zu finden
  • Die eigenen Ressourcen zu erkennen und zu nutzen
  • Wichtige Handlungsstrategien für Krisen zu kennen
  • Ziele im Leben zu definieren und darauf hinzuarbeiten

Weitere Informationen:

  • 6-8 Teilnehmer*innen
  • 6 Termine über sechs Wochen
Alle Plätze belegt!

Sei die Heldin deines Lebens!

Alle Plätze belegt!

Die Rolle der Frau ist heutzutage, trotz oder vor allem wegen der fortgeschrittenen Gleichberechtigung, vielseitiger als je zuvor. Einerseits ergibt sich hier mehr Freiraum für die persönliche Ausgestaltung andererseits bedeutet es aber auch mit vielen, unterschiedlichsten Anforderungen und Erwartungen konfrontiert zu sein. Als Freundin, Partnerin oder Mutter, als Kollegin oder Vorgesetzte allem gerecht zu werden, kann zu einer deutlichen Belastung werden und zu Stress und gesundheitlichen Schäden führen. Im Rahmen des Kurses werden die inneren, oft unbewussten, Überzeugungen und Annahmen über sich, andere und die Welt identifiziert. Durch Techniken und Strategien aus Psychotherapie und Coaching, werden Unsicherheiten und Ängste abgebaut und die Persönlichkeit gestärkt. Egal, ob  ein bestimmtes Problem bekämpft oder einfach nur das allgemeine Wohlbefinden verbessert werden soll – dieser Kurs hilft dabei, ein zufriedeneres, sichereres und selbstbestimmteres Leben zu führen.

Ziele des Kurses sind:

  • Die Rolle als Frau zu reflektieren und (geschlechterspezifische) gesellschaftliche Rollenerwartungen zu hinterfragen
  • Die eigenen Bedürfnisse zu benennen und ihnen Raum zu geben
  • Die eigenen Stärken zu nutzen und den eigenen Wert zu erkennen
  • Negative Überzeugungen und Selbstzweifel überwinden
  • Das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen stärken
  • Lernen sich um sich selbst zu kümmern (Selbstfürsorge) und klare Grenzen zu setzen („Nein“-sagen)
  • Ziele und Träume zu definieren, zu konkretisieren und realistische Handlungspläne zu entwickeln

Weitere Informationen:

  • 6-8 Teilnehmerinnen
  • 6 Termine über sechs Wochen
Alle Plätze belegt!

Kursanmeldung

Um sich und/oder Ihr Kind zu einem Kurs anzumelden, füllen Sie bitte unser Starterpaket Prävention- und Heilleistungen aus und senden es uns per E-Mail an info@mvz-pk.de zu.
 
Alle Infos zu den Kosten finden Sie hier
 

Sollten Sie noch Fragen haben, nutzen Sie gerne unser Kontaktformular.

Spandau - Was wir behandeln


  • Umschriebene Entwicklungsstörungen (u.a. Lese-, Rechtschreibstörungen, Konzentrationsprobleme, schulische Leistungsstörungen, motorische Störungen)
  • Tiefgreifende Entwicklungsstörungen (u.a. Autismus, Asperger-Syndrom, Psychosen)
  • Hyperkinetische Störungen (u.a. ADHS, ADS)
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Depressive Erkrankungen, Angststörungen, Zwangsstörungen, Stereotypien
  • Störungen sozialer Funktionen (u.a. Mutismus, Bindungsstörungen)
  • Ticstörungen (u.a. motorische und vokale Ticstörungen)
  • Sonstige Verhaltensstörungen (u.a. Enuresis, Enkopresis, Stottern, Bewegungsstörungen)
  • Psychische Probleme nach akuten Belastungen, nichtverarbeiteten oder traumatischen Erlebnissen, Anpassungsstörungen
  • Dissoziative Störungen, Konversionsstörungen, psychosomatische Störungen (z.B. Essstörungen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen)

Dies schließt sich in 0Sekunden

Spandau - Leistungsspektrum


    • Diagnostik des gesamten Spektrums psychischer und psychosomatischer Störungen
    • Evidenzbasierte Pharmakotherapie nach aktuellen Leitlinien
    • Sozialpsychiatrische, psychologische und soziale Beratung, Betreuung und Hilfevermittlung
    • Ergotherapeutische Behandlung
    • Krisenintervention
    • Kooperation und Verordnung mit/von Diensten der ambulanten psychosozialen Versorgung
    • Unterstützung bei Konflikten in der Familie oder bei Fragen zu Sorgerechts- und Umgangsregelungen

Dies schließt sich in 0Sekunden

Zehlendorf - Was wir behandeln


  • Depressionen (Traurigkeit, Antriebslosigkeit oder seelischer Rückzug)
  • Selbstverletzendes Verhalten, Selbsttötungsgedanken, suizidales Verhalten
  • Belastungsreaktionen und Anpassungsstörungen
  • Angst- und Zwangserkrankungen (Zwangshandlungen, Tics oder quälende immer wiederkehrende Gedanken)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (Traumatisierung durch Vernachlässigung, Krankheiten, Misshandlung oder Unfälle)
  • Ess-Störungen (z.B. Ess-Anfälle, Appetitverlust, Angst vor Gewichtszunahme)
  • AD(H)S und Aufmerksamkeitsstörungen (Konzentrations-, Lern- und Arbeitsstörungen)
  • Psychosomatische Symptome (z.B. chronische Bauch- oder Kopfschmerzen, Einnässen/ Einkoten) ohne medizinischen Befund
  • Aggressive Verhaltensauffälligkeiten
  • Dissoziales Verhalten wie Weglaufen, Schule schwänzen, Stehlen und Lügen
  • Probleme in der Schule (z.B. Mobbing, plötzlicher Leistungsabfall)
  • Weitere Auffälligkeiten wie z. B. Ritzen, Schlafstörungen, Schulprobleme

Dies schließt sich in 0Sekunden

Zehlendorf - Leistungsspektrum


  • Diagnostik des gesamten Spektrums psychischer und psychosomatischer Erkrankungen
  • Psychotherapie von Kinder- und Jugendliche und deren Angehörigen (im Einzel- und Gruppensetting)
  • Psychotherapie von Erwachsenen (Privatsprechstunde)
  • Präventions- und Heilleistungen (Paartherapie, Coaching, Elterncoaching, Kursangebote)

Dies schließt sich in 0Sekunden

Nach oben scrollen