Zehlendorf

Unsere Leistungen

Wir behandeln Kinder, Jugendliche und Heranwachsende bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres unter Einbezug des familiären und sozialen Umfeldes.
 
Alle wichtigen Infos zu Ihrem Besuch inklusive Ablauf bei uns finden Sie weiter unten! 

Unsere Aufgaben

Die Kinder- und Jugendpsychotherapie befasst sich mit der Erkennung, Diagnose und Behandlung von psychischen und psychosomatischen Störungen, die einen Krankheitswert haben. Um eine ganzheitliche Behandlung anbieten zu können, arbeiten wir unterstützend zu dem wissenschaftlich anerkannten psychotherapeutischen Verfahren der Verhaltenstherapie mit zielgerichteten Präventionsmaßnahmen.

Leistungsspektrum

Unsere Leistungen umfassen Diagnostik, Psychotherapie, Beratung und Prävention zur Förderung der psychischen Gesundheit. Wir arbeiten mit verschiedenen Einrichtungen zusammen, um eine umfassende Betreuung zu gewährleisten.

Hier geht’s zur ausführlichen Übersicht: Hier klicken.

Was wir behandeln

In Zehlendorf bieten wir ein breites Spektrum an psychotherapeutischen Leistungen für Kinder und Jugendliche an, um sie bei der Bewältigung verschiedener psychischer Erkrankungen und Probleme zu unterstützen.

Hier geht’s zur ausführlichen Übersicht: Hier klicken.

Präventionsleistungen

Psychische Gesundheit ist ein essenzieller Bestandteil eines gesunden, glücklichen und selbstbestimmten Lebens. Sie gilt als wesentliche Voraussetzung von Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und der Teilhabe am sozialen Leben. Unser psychisches, emotionales und soziales Wohlbefinden beeinflusst unser Denken, Fühlen und Verhalten und wirkt sich damit auch auf unsere Fähigkeit aus, mit den Herausforderungen und Belastungen des täglichen Lebens umzugehen.

Eine gute psychische Gesundheit ermöglicht es uns, positive Beziehungen zu pflegen, unsere Ziele zu erreichen und ein erfülltes Leben zu führen. Umgekehrt kann eine schlechte psychische Gesundheit erhebliche negative Auswirkungen auf unsere körperliche Gesundheit, unsere Beziehungen und unser allgemeines Funktionieren haben. Ist unsere psychische Gesundheit einmal aus dem Gleichgewicht geraten, sind wir anfälliger für Krisen und psychische Probleme.

Wir bieten Ihnen verschiedene Leistungen an, mit denen Sie aktiv ihre psychische Gesundheit stärken können.

Hinweise zum Behandlungsablauf 

Für Ihr Erstgespräch ist es notwendig, dass Sie unser Starterpaket (Patienteninformation, Einverständniserklärung und Familienanamnese) vorab ausgefüllt per E-Mail an uns senden. Sollte dies nicht möglich sein, senden Sie es uns bitte vorab postalisch zu oder bringen es spätestens zum Termin vollständig mit.

Versuchen Sie so viele Informationen wie möglich einzutragen. In der Familienanamnese werden Informationen abgefragt, die unmittelbar für die Behandlung oder Diagnose wichtig sind. So kann im Gespräch auf die Anamnese Bezug genommen und mehr Zeit in z. B. Aufklärung und Beratung investiert werden.

    • Versichertenkarte des Patienten/ des Kindes
    • Starterpaket (vollständig ausgefüllt!)
    • Alle Schulzeugnisse
    • wenn vorhanden, aktuelle Arztbriefe, Entwicklungsberichte (Kita / Schule / Hort) oder Berichte von früheren Therapien (z.B. Psychotherapie, Ergotherapie, Logopädie)

Zum Erstgespräch mit minderjährigen Patienten müssen die Eltern oder mindestens eine sorgeberechtigte Person (z. B. Vormund) anwesend sein. Volljährige Patienten können die Praxis ohne Begleitung aufsuchen.

Wenn Sie Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben, bringen Sie bitte eine Person mit, die für Sie übersetzen kann (z. B. Familienhelfer/in, Verwandte/r).

Auf Grundlage des Erstgesprächs wird dann entschieden, ob eine psychotherapeutische Behandlung im individuellen Fall ratsam ist und ob es einer weiteren Diagnostik an unserem Standort in Spandau bedarf. Außerdem haben Sie und ihr Kind die Möglichkeit uns kennenzulernen und herauszufinden, ob Sie sich bei uns wohlfühlen.

Nach dem Erstgespräch haben sowohl Sie und Ihr Kind als auch der Therapeut die Möglichkeit, sich für oder gegen eine Zusammenarbeit zu entscheiden. In den ersten Sitzungen, auch probatorische Sitzungen genannt, findet eine weitere diagnostische Abklärung der Symptomatik sowie eine biographische Anamnese statt. Aus den gesammelten Informationen wird ein individuelles Erklärungsmodell für die Entstehung und Aufrechterhaltung der Symptomatik erarbeiten und es werden gemeinsam die Ziele der Behandlung festgelegt.

Im Anschluss an die Probatorik wird ein Antrag an den jeweiligen Kostenträger, also die Krankenkasse, gestellt, die über die Genehmigung der Psychotherapie und somit über die Kostenübernahme entscheidet.
Nach der Genehmigung erfolgen in der Regel wöchentliche Sitzungen über 50 Minuten.

Bei der verhaltenstherapeutischen Behandlung unterscheidet man zwischen einer Akutbehandlung mit insgesamt 12 Sitzungen, einer Kurzzeittherapie mit 24 Sitzungen sowie einer Langzeittherapie mit 60 Sitzungen.

Sollte sich gegen Ende eines Therapiekontingents zeigen, dass zum Erreichen der therapeutischen Ziele mehr Zeit benötigt wird, kann die Psychotherapie verlängert werden.

Kontaktmöglichkeiten

Wir bieten Termine nur nach Vereinbarung an.
 
Neupatienten senden uns bitte vorab eine E-Mail oder rufen uns während der Telefonzeiten an.

Öffnungszeiten

Montag
10:0012:30
 
 
Dienstag
9:0012:00
13:0018:00
 
 
Mittwoch
9:0012:00
13:0018:00
 
Donnerstag
9:0012:00
13:0018:00
 

Anfahrt

MVZ Peters & Kollegen
Schrockstraße 25
14165 Berlin

S1 bis Haltestelle „Zehlendorf“ (7 Min. zu Fuß)

Bus 101, 623 bis Haltestelle „Schrockstraße“ (1 Min zu Fuß)

Telefonische Erreichbarkeit

Freitag
9:0012:00

Spandau - Was wir behandeln


  • Umschriebene Entwicklungsstörungen (u.a. Lese-, Rechtschreibstörungen, Konzentrationsprobleme, schulische Leistungsstörungen, motorische Störungen)
  • Tiefgreifende Entwicklungsstörungen (u.a. Autismus, Asperger-Syndrom, Psychosen)
  • Hyperkinetische Störungen (u.a. ADHS, ADS)
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Depressive Erkrankungen, Angststörungen, Zwangsstörungen, Stereotypien
  • Störungen sozialer Funktionen (u.a. Mutismus, Bindungsstörungen)
  • Ticstörungen (u.a. motorische und vokale Ticstörungen)
  • Sonstige Verhaltensstörungen (u.a. Enuresis, Enkopresis, Stottern, Bewegungsstörungen)
  • Psychische Probleme nach akuten Belastungen, nichtverarbeiteten oder traumatischen Erlebnissen, Anpassungsstörungen
  • Dissoziative Störungen, Konversionsstörungen, psychosomatische Störungen (z.B. Essstörungen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen)

Dies schließt sich in 0Sekunden

Spandau - Leistungsspektrum


    • Diagnostik des gesamten Spektrums psychischer und psychosomatischer Störungen
    • Evidenzbasierte Pharmakotherapie nach aktuellen Leitlinien
    • Sozialpsychiatrische, psychologische und soziale Beratung, Betreuung und Hilfevermittlung
    • Ergotherapeutische Behandlung
    • Krisenintervention
    • Kooperation und Verordnung mit/von Diensten der ambulanten psychosozialen Versorgung
    • Unterstützung bei Konflikten in der Familie oder bei Fragen zu Sorgerechts- und Umgangsregelungen

Dies schließt sich in 0Sekunden

Zehlendorf - Was wir behandeln


  • Depressionen (Traurigkeit, Antriebslosigkeit oder seelischer Rückzug)
  • Selbstverletzendes Verhalten, Selbsttötungsgedanken, suizidales Verhalten
  • Belastungsreaktionen und Anpassungsstörungen
  • Angst- und Zwangserkrankungen (Zwangshandlungen, Tics oder quälende immer wiederkehrende Gedanken)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (Traumatisierung durch Vernachlässigung, Krankheiten, Misshandlung oder Unfälle)
  • Ess-Störungen (z.B. Ess-Anfälle, Appetitverlust, Angst vor Gewichtszunahme)
  • AD(H)S und Aufmerksamkeitsstörungen (Konzentrations-, Lern- und Arbeitsstörungen)
  • Psychosomatische Symptome (z.B. chronische Bauch- oder Kopfschmerzen, Einnässen/ Einkoten) ohne medizinischen Befund
  • Aggressive Verhaltensauffälligkeiten
  • Dissoziales Verhalten wie Weglaufen, Schule schwänzen, Stehlen und Lügen
  • Probleme in der Schule (z.B. Mobbing, plötzlicher Leistungsabfall)
  • Weitere Auffälligkeiten wie z. B. Ritzen, Schlafstörungen, Schulprobleme

Dies schließt sich in 0Sekunden

Zehlendorf - Leistungsspektrum


  • Diagnostik des gesamten Spektrums psychischer und psychosomatischer Erkrankungen
  • Psychotherapie von Kinder- und Jugendliche und deren Angehörigen (im Einzel- und Gruppensetting)
  • Psychotherapie von Erwachsenen (Privatsprechstunde)
  • Präventions- und Heilleistungen (Paartherapie, Coaching, Elterncoaching, Kursangebote)

Dies schließt sich in 0Sekunden

Nach oben scrollen